Sie befinden sich hier: Startseite > Das Tal  > Freizeit im Tal 

Mäuseturm in oder bei

Bingen

Mäuseturm im Internet

Wikipedia

Mäuseturm

Auf einer Felseninsel im Rhein liegt der ehemalige Wartturm, dessen Name sich von "Maut" (= Zoll) ableitet. Die Mainzer Erzbischöfe errichteten den Turm wohl im 13. Jahrhundert und bauten ihn im 14 Jahrhundert aus. Zwischen 1856 und 1858 wurde er im neugotischen Stil wiederhergestellt und diente bis 1974 als Signalstation für die Schiffahrt. Um den Mäuseturm rankt sich eine grausige Geschichte, die Victor Hugo im Tagebuch seiner Rheinreise wiedergibt: Der geizige Mainzer Erzbischof Hatto (891 - 913) soll wegen der Verbrennung Hungernder von Mäusen im Turm gefressen worden sein. Die Legende stammt vermutlich aus dem 14. Jahrhundert. Nicht zu besichtigen.

UNESCO Welterbe